Ätzungen

Eine chemische Oberflächenveredelung

Glas wird ausschließlich von Flusssäure gelöst, wobei die ausgeschiedenen Kristallgebilde die Mattierung verursachen.
Geätzte Flächen wirken edel und ergeben eine sehr schöne diffuse Lichtstreuung.

Wir sind einer von wenigen Betrieben in Deutschland, die diese Technik noch beherrschen. Das Verfahren eignet sich besonders für hochwertige Glasgestaltung. Interessante Effekte ergeben sich durch Mehrtonätzungen oder die Kombination mit der Sandstrahltechnik. Je nach Verweilzeit in der Säure können 6 unterschiedliche Tönungen hergestellt werden. Ätzungen sind möglich bis zu einem Scheibenformat von 190 x 290 cm.

Unten abgebildetet handelt es sich um einen Digitaldruck auf die PVB-Folie. Die Oberfläche des Glases wurde durch ein häufiges Ätzen so fein geätzt, dass die Spiegelung bei ungestörter Durchsicht völlig weggenommen wurde.

politiker-main