Antibakterielles Glas

Antibakterielles Glas ist eine Innovation im Bereich der Glasherstellung. Durch ein spezielles Verfahren enthält das Glas Silberionen, die in die oberen Glasschichten abgegeben werden. An der Glasoberfläche kommen die Ionen in Kontakt mit den Bakterien, blockieren ihren Metabolismus und unterbrechen so ihren Teilungsmechanismus, wodurch sie schließlich zu über 99% abgetötet werden. Die antibakterielle Wirkung ist dauerhaft, auch unter feuchten Bedingungen und bei Temperaturen, die die Entwicklung von Bakterien und Schimmelpilzen fördern.

Antibakterielles Glas eignet sich daher in einer rückwärtig lackierten Ausführung besonders für Wandverkleidungen von Räume und Anwendungen, die erhöhte Anforderungen an die Hygiene stellen. Operationsräume, Krankenhäuser, Apotheken, Labore, Altersheime, feuchtwarme Umgebungen wie in Schwimmbädern, Sporthallen und Badezimmern oder andere Bereiche wie Sanitäreinrichtungen, Speisesäle oder imLebensmittel-Bereich sind mit antibakteriellem Glas ebenso funktional wie ästhetisch ansprechend ausstattbar.

Antibakterielle Glas ist problemlos mit allen Reinigungsmitteln zu reinigen, auch solchen, die in Krankenhäusern üblicherweise verwendet werden. Es handelt sich um ein Floatglas, das auf der Rückseite mit einer deckenden Farbschicht lackiert wird. Es sind 25 Farben ähnlich RAL oder Referenzfarbtöne erhältlich. Die Lackschicht ist licht-, UV- sowie feuchtigkeitsbeständig. (Fotos: AGC Glass Europe, Lacobel AB)