Neuigkeiten zum Jahreswechsel 2015

BGB-Header-NEU[1]

Sehr geehrte(r) {Vorname} {Name},

ein facettenreiches Jahr ist schon fast wieder vorbei und das neue startet für uns gleich am 01. Januar mit einem zukunftsweisenden Ereignis:
Bei Bartelt & Sohn findet ein Generationenwechsel in der Geschäftsführung statt.
In den 55 Jahren unseres familiengeführten Unternehmens bleibt der Betrieb zur Freude der Belegschaft bereits zum zweiten Mal innerhalb der Familie.

Mit dem Schritt in die dritte Generation verändert sich auch unsere Gesellschaftsform:
Ab dem 01. Januar 2015
sind wir die BarteltGLASBerlin GmbH & Co. KG. Für unsere Kunden und alle Mitarbeiterbleibt jedoch alles beim bewährten Alten und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Ihnen!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne, geschäftige aber auch besinnliche Weihnachtszeit, kommen Sie gut in das neue Jahr 2015!

Ihr Team von Bartelt & Sohn

glasstec 2014

glasstec

Alle zwei Jahre findet die glasstec statt, im Oktober war es wieder soweit:
Insgesamt 1.217 Ausstellern bot die Messe des deutschen Glaserhandwerks eine breite Plattform zur Leistungsschau. Rund 43.000 Fachbesucher aus den Bereichen Maschinenbau, Glasindustrie, Handwerk, Architektur und Bau sowie Solar, Fenster und Fassade nutzten das Informationsangebot sowie die Gelegenheit zur Kontaktpflege.

Auch Bartelt & Sohn war mit Mitarbeitern aus Vertrieb, Einkauf und Produktion präsent. Den Stand des BIV unterstützten wir mit einer fast 9 m langen Zusammenstellung verschiedener Design-Gläsern sowie der Hightech-Keramik Laminam. Die repräsentative Wand gehörte zu den optischen Highlights der Messe und zeigte eine Auswahl unserer dekorativen Herstellungsmöglichkeiten, die mit Anwendungen wie z.B. Küchen- und Duschenrückwände oder Dreh- und  Schiebetüren kombinierbar sind.

Vom 19.-24. Januar finden Sie uns übrigens auf der BAU München in Halle C2, Stand 105!

Vitris – Portavant 60 twinline

portavant_60_twin-2-hell     portavant_60_twin-hell

portavant_60_twin-3

Mit der Vitris-Schiebetür Portavant 60 twinline ist der Einbau einer eleganten, komfortablen Glasschiebetür auch bei einem knappen Platzangebot möglich. Während bei einer normalen Schiebetür der Durchgang nicht breiter sein kann als die zur Verfügung stehende Park-Wand, lässt sich die twinline-Schiebetür beim Öffnen auf die Hälftezusammenschieben.

Portavant 60 twinline kann zudem als Raumteiler eingesetzt werden. In diesem Fall ermöglichen vier – gegebenenfalls zwischen zwei Festflügeln – angeordnete Schiebeflügel, dass zwei Drittel des Raumes im geöffneten Zustand als Durchgang frei bleiben.
Möglich ist dies aufgrund einer ausgeklügelten Teleskoptechnologie. Zwei parallel in einer zweibahnigen Laufschiene geführte Schiebeflügel lassen sich aufgrund einer Synchronmitnahmefunktion leichtgängig und gleichmäßig auseinander bewegen. Beide Flügel werden schließlich durch ein innovatives Dämpfungssystem sanft und leise abgebremst und selbstschließend in die Endlagen gezogen.

Als Einbausituationen sind Wandmontage, Deckenmontage sowie Deckenmontage mit Festflügel möglich. DieMontage selbst ist unkompliziert, da frei zugänglich von vorne.

Gold im Glas

AG-zwei_moongold-nl     AG-blatt-nl

Mit AurumGLAS hat Bartelt & Sohn eine neue Applikationstechnik für 24 karätiges Gold im Glasverbund entwickelt. Eine schier unerschöpfliche Quelle an Darstellungsmöglichkeiten von Gold mit Glas hat sich damit aufgetan. Vonvollflächigen Blattgold-Laminierungen über teilflächige Designs, die über meherere Verbundglasschichten verteilt faszinierende 3D-Optiken erzeugen bishin zu filigransten Applikationen von Gold auf Glas sind den Darstellungen von Gold mit Glas kaum noch Grenzen gesetzt. Wer möchte kann noch weitergehen: Die ohnehin schon komplexen Möglichkeiten für Gold mit Glas können mit einer Vielzahl von weiteren Designmaterialien kombiniert werden. Digitaldruck, Holz, Stoffe, Perltec … ein edles weites Feld kann hier begangen werden (klicken Sie für unsere Produktinformationen).

Der Vorteil von Designs im Glasverbund besteht in der beidseitigen Ansichtsmöglichkeit, insbesondere des dauerhaften Schutzes von Umwelteinflüssen sowie der Pflegeleichtigkeit auf der Glasoberfläche.

Unser Glasbau – unsere Dienstleistungen für unsere Kunden

stue-nl     Bild_KS_Robot_4000-nl

Unsere Kunden sind ganz unterschiedlich aufgestellt und strukturiert. Manchmal kommt es vor, dass ein Auftrag nicht im Alleingang abgedeckt werden kann. Für diese Situation bietet unsere Glasbauabteilung seine Dienstleistungen an.

Unterstützung können Sie anfragen für folgende Bereiche:
Automatische Schiebetüren, Automatische Teleskopschiebetüren, Drehflügeltürantriebe, Feststellanlagen für Rauch- und Feuerschutztüren, Automatische Türantriebe für Ganzglas- oder Sondertüren, Solartechnik, Flächenlicht, NRWG-Anlagen, Funktionstüren, Wärmegedämmte Falt- und Schiebeanlagen, Schaufensteranlagen, Stahl-, Glas- und Sonderkonstruktionen (Bild links), gedämmte und ungedämmte Aluminiumtüren sowie Sonderkonstuktionen im Allgemeinen.
Für Lasten bis 400 kg können Sie auch ein Hebe- und Montagefahrzeug, den KS Robot 400 (Bild rechts) von uns mieten. Bei Bedarf kontaktieren Sie uns bitte.

DIN 18008 – Änderungen

DIN_18008-2     DIN_18008-1

Für den Einbau von Verglasungen in Fassaden oder Dachkonstruktionen ist in der Regel ein statischer Nachweis erforderlich. Dieser erfolgte bislang auf Grundlage der Technischen Regeln TRLV, TRAV und TRPV, in denen die Anforderungen an Ausführung und Bemessung für die Verwendung von linienförmig bzw. punktförmig gelagerter Verglasungen und für absturzsichernde Verglasungen definiert waren.

Zukünftig werden diese Regeln in der Normenreihe DIN 18008 Glas im Bauwesen – Bemessungs- und Konstruktionsregeln in fünf zusammenfassenden Punkten aufgehen.

Die wesentlichen Inhalte der Normen verteilen sich wie folgt:
Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen
Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen
Teil 3: Punktförmig gelagerte Verglasungen
Teil 4: Zusatzanforderungen an absturzsichernde Verglasungen
Teil 5: Zusatzanforderungen an begehbare Verglasungen

Bartelt & Sohn bereit sich durch Schulungen bereits auf die zukünftigen Anforderungen vor.

Begehbares Glas – Designs & Rutschhemmung

tipi-begehGlas     R9-Tr05-nl

Begehbares Glas ist aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Bauelemente wie Böden, Treppen oder Decken aus Glas ermöglichen völlig neue transparente Raumkonzepte, die Licht und Weite ausstrahlen.

Begehbares Glas wird in der neuen Norm DIN 18008 in definierten Dimensionen bzw. Maßverhältnissen geregelt. Innerhalb dieser Regeln kann begehbares Glas unkompliziert und schnell gehandelt und eingebaut werden. Darüber hinaus ist der Gestaltungsfreiheit keine Grenze gesetzt, jedoch sind u.U. Zustimmungen im Einzelfall erforderlich.

Gefertigt sind begehbare Gläser aus Verbundsicherheitsglas mit mindestens drei Einzelscheiben aus Float- oder Weißglas, verbunden durch mehrere hoch reißfesten PVB-Folien. Verschiedene Glasdesigns und Folienfarben können miteinander kombiniert werden (siehe Bild links). DIN geprüfte Sicherheit gewährleisten zudem rutschhemmende Designs wie Siebdruck oder LaserGrip.

Lasergrip ist eine mittels Laserstrahl erzeugte rutschhemmende Strukturierung von Glasoberflächen. Sie zeichnet sich durch Transparenz (siehe Bild rechts) und hohe Beständigkeit aus und ist trotz einfacher Reinigung mit den Werten R9 und R10 zertifiziert.

Antiscratch Luxraff® von Sevasa

luxraff-2     luxraff-1

Antiscratch LuxRaff® Regular von Sevasa ist ein säuregeätztes Glas, dessen Oberfläche seidig wirkt und vonedlem Glanz ist. Da die Herstellung das Glas mit einer hoher Beständigkeit gegen Kratzer und Fleckenausrüstet, ist es nicht nur für dekorative sondern auch für besonders beanspruchte Anwendungsbereiche geeignet, sogar im Außenbereich für Fassaden, Hauswände und sogar Dächer.

Im Innenbereich ist Antiscratch LuxRaff® Regular ein ebenso strapazierfähiger wie edler Baustoff für z.B.Treppen und Schiebetüren oder edle Waschtische und Küchenananrichten.

Weitere Vorteile außer der zertifizierten Kratz- und Rutschsicherheit sind die Möglichkeit der Wärmehärtung und Laminierung sowie die Altersbeständigkeit: das Glas verschlechtert oder verdunkelt sicht nicht. Zu guter Letzt: Von allen Luxraff-Gläsern ist es das vielseitigste Glas, was verfügbare Abmessungen und Stärken betrifft, es ist verfügbar auch im Jumbo-Format bis 600×321 cm und 19mm Stärke.

 

>Kontakt

BarteltGLASBerlin GmbH & Co. KG
Sperenberger Str. 7
12277 Berlin (Marienfelde)

Tel. 0049 (0)30 72 39 09 – 0
Fax 0049 (0)30 72 39 09 – 33
E-Mail: info@barteltglas.berlin

 

> Newsletter abmelden

Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie auf folgenden Link:

{unRegLink}