Floatglas

Herstellungsprozess von Float
Die Rohstoffe, Quarzsand, Kalk und Soda, gelangen als Gemenge in den Schmelzofen. Das flüssige Glas fließt aus der Läuterwanne durch den Überlaufkanal auf das Zinnbad.

floatglas_zoom

Das Verfahren

Beim Floatverfahren bewegt sich ein endloses Glasband aus der Schmelzwanne auf das Zinnbad. Dort schwimmt es auf der Oberfläche des geschmolzenen Metalls und breitet sich aus. Infolge der Oberflächenspannung der Glasschmelze und der planen Oberfläche des Zinnbades bildet sich auf natürlicher Weise ein absolut planparalleles Glasband. Am Badaustritt gelangt das Glasband von der Zinnbad–Oberfläche auf die Walzen des Kühlkanals. Im Kühlkanal und auf der anschließenden Transportstrecke kühlt das Glas bis auf Raumtemperatur ab.