Kantenbearbeitungen

Die Glaskante ist bei Tischplatten, Ganzglastüren, Glasduschen oder Spiegeln meist sichtbar. Ist das Glas zugeschnitten, spricht man zunächst von einer Schnittkante. Diese ist meist unregelmäßig und scharfkantig. Um die Verletzungsgefahr zu reduzieren und eine optisch gleichmäßige Kante zu erhalten, werden die Kanten geschliffen. Die polierte Kante ist die am meisten verwendete Kantenform. Spiegel werden durch eine Facettenkante besonders exklusiv. Tischplatten aus 19 mm Glas sehen mit einer Designkante sehr dekorativ aus.

Auch bei der Kantenbearbeitung setzt BarteltGLASBerlin modernste Maschinentechnik ein. So kann jetzt auch durch eine spezielle Hochglanzpolitur der Kante ein „letzter Schliff“ gegeben werden. Schwierige Modellfacetten werden von einem neuen Bearbeitungszentrum präzise gefertigt. Verbundglas kann bis zu einer Dicke von 70 mm geschliffen werden.

1e