PRESSEMITTEILUNG

BarteltGLASBerlin unterstützt „Jugend forscht“ –
Mit Schott-Gläser auf dem ersten Platz im Fachgebiet Technik

Der erste Platz bei „Jugend forscht Technik“ wurde mit einem Projekt aus dem Bereich Holografie belegt. Der entwickelte Hologrammprojektor besteht unter anderem aus pyramidenförmig angewinkelten Glasscheiben. Zur Ermittlung der besten Glaseigenschaften wurden Schott-Gläser von BarteltGLASBerlin auf deren Reflexionsgrad untersucht.

Seit der Entwicklung der Regenbogen-Transmissionsholografie 1968 gab es keine bedeutenden Entdeckungen auf diesem Gebiet. Dennoch ist die Holografie aufgrund der dreidimensionalen Darstellungsmöglichkeiten für diverse Zwecke eines der spannendsten Forschungsthemen unserer Zeit.

In dem Jugend forscht Projekt „The Holo – New Projections“ beschäftigten sich Tobias Schepers (19 Jahre, Studium Maschinenbau TU Berlin) und Kevin Hoffmann (21 Jahre, OSZ Lise-Meitner-Schule) mit neuen Entwicklungsmöglichkeiten.  Mit „THE HOLO“ konnte ein neuer Projektor entwickelt werden, der holografische Eigenschaften aufweist. Erstmals ist es damit möglich, eine dreidimensionale interaktive Kommunikationsplattform zu realisieren.

Der entwickelte Hologrammprojektor besteht aus pyramidenförmig angewinkelten Glasscheiben. Zur Ermittlung der besten Glaseigenschaften wurden Schott-Gläser von BarteltGLASBerlin auf deren Reflexionsgrad untersucht.

Das am Bildungs- und Forschungszentrum Berlin e.V. durchgeführte Projekt wurde beim diesjährigen Jugend forscht Regionalwettbewerb Berlin Mitte mit dem ersten Platz im Fachgebiet Technik ausgezeichnet. Zusätzlich wird das Projekt auf dem Landeswettbewerb Berlin sowie auf der Langen Nacht der Wissenschaften 2016 ausgestellt.

„Uns liegt der Nachwuchs genauso wie die Weiterentwicklung von Technologien am Herzen. Was liegt da näher als Jugend forscht zu unterstützen. Umso mehr freuen wir uns, dass die Bereitstellung von Glas zu einem so guten Ergebnis im Wettbewerb geführt hat“, so der technische Geschäftsführer Robert Horn.

 

PRESSEKONTAKT
Melanie J. Hempel
Telefon: 030 723909-0
E-Mail: melanie.hempel@barteltglas.berlin

Redaktioneller Hinweis:

BarteltGLASBerlin ist als unabhängiges Familienunternehmen seit über 50 Jahren erfolgreich am Markt tätig. Das Unternehmen beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter in Berlin-Marienfelde und gehört als verlässlicher Partner zu den namenhaften Herstellern von anspruchsvollen Flachglaslösungen, im konstruktiven Glasbau und im Glasdesign. Dabei steht BarteltGLASBerlin für Qualität, Termintreue, Zuverlässigkeit und Innovationskraft. Die eigene Glasbauabteilung mit den Bereichen Glaserei, Fenster- und Metallbau sowie Automatiktüren runden das Leistungsspektrum ab.

www.barteltglas.berlin

Dokumente zum Download

Pressenotiz Jugend forscht Herunterladen
BarteltGLASBerlin unterstützt „Jugend forscht“ IconPDF237,19 KB