gelasertes Glas

Mehrdimensional darstellbar.

Mittels moderner Lasertechnik kann Glas sowohl an der Oberfläche als auch im Glasinneren bearbeitet werden. Beide Methoden bieten eine fast unbegrenzte Gestaltungsvielfalt.
Bei der Laserung im Glas können zwei oder bei entsprechender Glasdicke sogar dreidimensionale Motive in das Glas eingearbeitet werden, ohne die Oberfläche zu verändern. Eine Kombination mit Flächenlicht für außergewöhnliche Effekte ist möglich.

Ein Vorteil der Oberflächenlaserung kann die Unempfindlichkeit gegen Schmutz und Fingerabdrücke sein. Zudem kann die Oberflächenlaserung als Rutschhemmung der Klassen R9 und R10 eingesetzt werden.

Glasdicke 3 bis 19 mm (monolithisch); 3 bis 80 mm (VSG)
Glasgröße ESG bis 2400 x 4200 mm (weitere auf Anfrage)
Glasgröße VSG bis 2000 x 3210 mm (weitere auf Anfrage)
Ausführung völlige Freiheit auf und im Flachglas; Laserung nach Dateivorlage
Dimension zwei- und dreidimensional
  • hohe Gestaltungsspielräume, flexibel anpassbar
  • als Rutschhemmung einsetzbar
  • Lichtstreueffekte

Musteranfrage

  • Für welche Produktmuster interessieren Sie sich? *


  • Ihre Kontaktdaten